Five workers are squatting in the break. Three look at the InfoBridge. The other two are on the laptop. With a link to the home page.

Top

Auflösung Wettbewerb Info Bridge 12


Bei unserer Wettbewerbsbrücke handelt es sich um die kleine, hintere Brücke über den Sihlsee von Steinbach nach Euthal (Steinbach-Brücke, Euthal-Viadukt). Sie wurde 2010-2014 neu gebaut und am 22.8.2014 dem Verkehr übergeben. Es ist die Hauptverbindung ins Ski- und Wandergebiet Hoch-Ybrig.
Die Einheimischen nennen sie "diä hinder Brugg" oder "diä chli Brugg" (hintere oder kleine Brücke).

2019 führte die Zusatzrunde der Tour de Suisse über diese Brücke mit Etappen-Ankunftsziel Einsiedeln (11. Juni 2019)

Der Sihlsee ist ein Stausee im Hochtal von Einsiedeln. Er wird von der Sihl durchflossen und durch eine 33 m hohe und 124 m lange Staumauer gestaut. Der See weist eine Fläche von 10,72 km² auf und ist damit der flächenmässig grösste Stausee der Schweiz bei einer maximalen Länge von 8,5 km und einer maximalen Breite von 2,5 km. Die grösste Tiefe beträgt 23 m. Der See wurde 1937 gestaut und die Moorlandschaft überflutet. Im Winter gefriert der See regelmässig. Sowohl im Sommer als auch im Winter ist das Sihlhochtal ein Genuss für Sport und Freizeit.

Das grosse Viadukt (diä vorder Brugg, von Birchli nach Willerzell) ist immer noch in ihrer Urform. Interessant ist, dass die grosse und die kleine Brücke (vor dem Neubau) auf Holzpfählen, bestehend aus speziellen aus Afrika importierten Bäumen gebaut wurden. Pro Brückenpfeiler wurden ca. 10-15 Bäume in den weichen lehmhaltigen Moorboden gerammt und darauf die Brückenpfeiler gebaut.

Weitere schöne Infos unter: homepage.hispeed.ch/sihlsee

Da wir beim Wettbewerb zwei Fragen gestellt haben, haben wir auch zwei Gewinner ausgelost. Es sind Johann Fuchs und Thomas Letsch. Herzliche Gratulation!

Vortrag am 21. Workshop Software-Reengineering & Evolution


(29.04.2019) Gerade rechtzeitig zur Fachtagung vom 6.-8. Mai 2019 „21. Workshop Software-Reengineering & Evolution“ in Bad-Honnef bei Köln, konnten wir ein umfangreiches Projekt im Bereich von Code-Analyse und Software-Refaktoring erfolgreich abschliessen. An dieser Fachtagung werden der Lead-Software-Architekt des Kunden und ich darüber berichten. Wir sprechen über das Projekt, den Ansatz des teilautomatisierten Refaktorings, Lösungen, die unmöglich schienen und doch realisiert werden konnten, aber auch über die einfachen, kostbaren Dinge – und das aus zwei Perspektiven.

Die 2 Vorträge sind aufeinander folgend am Montag, 6. Mai,

  • 14:40 Teilautomatisiertes Architektur-Reengineering in einem JavaEE MonolithenKai-Uwe Herrmann
  • 15:00 Automatisierte Code-Refaktorierung in der PraxisAndres Koch und Remo Koch

Falls es Sie interessiert, eine Teilnahme ist noch möglich. Anmelde Link

Vortrag am 20. Workshop Software-Reengineering & Evolution der Fachgruppe Software-Reengineering der Gesellschaft für Informatik in Bad-Honnef am 4. Mai 2018


Andres Koch, Object Engineering hält einen Vortrag zum Thema: "Metadaten basiertes, teilautomatisiertes Software-Reengineering" am 20. Workshop Software-Reengineering & Evolution der Fachgruppe Software-Reengineering der Gesellschaft für Informatik in Bad-Honnef am 4. Mai.
Whitepaper zum Vortrag

Webcast "Analysis of existing Software"


Please note that the Webcast is only available in German. Visit our german site.

IT-Expo 2017 - Ready for digitization?


Object Engineering will be exhibiting at IT Expo this year. IT-Expo is a trade fair for Business Software, Security and Document Solutions. Beside other exhibitors our booth is all about software modernization and integration in terms of digitization.

Visit us at the booth E.11-C hall 1 and 2 at the IT Expo in Zurich Messe (Wallisellenstrasse 49, 8050 Zürich).

Wednesday, 5. April 2017 from 9.00 till 17.30
Thursday, 6. April 2017 from 9.00 till 17.30

Request your free ticket now.
We are glad about your visit!

20th Anniversary


In 2015, Object Engineering celebrated its 20th year in business. Object Engineering GmbH was founded by Andres Koch in 1995. Since then, the company has helped many customers update legacy systems by migrating them to modern software and hardware.

On October 15, 2015, Object Engineering celebrated its 20th anniversary with a party in the beautiful and historic surroundings of Lenzburg castle. Our guests included customers, shareholders, business partners, and current and former employees. Andres Koch welcomed all and hosted a memorable night with excellent food, stimulating conversations, and a few short speeches about the company history.

Photo of the hall in Lenzburg Castle of the 20th anniversary celebration of Object Engineering GmbH

For more information about our 20th anniversary, read our newsletter, Info Bridge!

Job Market


In April 2015, Object Engineering took part in the job market held at the HSR (Hochschule für Technik, Rapperswil).

Our information booth showed undergraduate and graduate students that training at the HSR Software Engineering department provides a firm foundation for implementating software modernization projects.

We had many detailed and interesting conversations with the students and we are pleased to say that HSR graduates will be a welcome addition to the Swiss IT market.

Stand of Object Engineering GmbH at the job exchange in HS Rapperswil with interesting people. Stand of Object Engineering GmbH at the job exchange in HS Rapperswil.